Content added to your bookmarks in MyHoval

File added to your bookmarks in MyHoval

There has been an error while adding Content to your bookmarks in MyHoval

Zeit für ein Update?

Sanierung oder Wartung: Profitieren Sie von einer Prämie!

Zeit für ein Update?

Klimaneutral

Ihre Hoval Stückholzheizung hat bereits einige Jahre fleissig ihren Dienst verrichtet. Dabei haben Sie auf den umweltfreundlichen Energieträger Holz gesetzt und leisten somit bereits seit Jahren einen Beitrag zur Umwelt. Vielen Dank dafür!

Clever

Mit der Zeit stieg nicht nur das Alter Ihrer Hoval Stückholzheizung. Auch die Heiz- und Klimatechnik hat sich seitdem stetig technologisch weiterentwickelt. So präsentiert sich heutzutage ein etablierter Nachfolger der Stückholzheizung: die Pelletheizung. Energieeffizienter, komfortabler und emissionsärmer als eine Stückholzheizung.

Zukunftsweisend

Pelletheizungen wie Hoval BioLyt sind ein wichtiger Pfeiler auf dem Weg in eine klimaneutrale Schweiz – das Heizen mit Pellets ist nämlich nicht nur smart, effizient und wird staatlich gefördert, sondern ist dank des Energieträgers Holz auch klimafreundlich!

Ist es Zeit für ein Update Ihrer Hoval Stückholzheizung? Egal ob in Form einer Einmalwartung, um die bestehende Stückholzheizung auf Herz und Nieren zu prüfen und ihre Effizienz und Lebensdauer zu steigern, oder Ersatz durch einen neuen Pelletheizkessel Hoval BioLyt: wir beraten Sie gerne und unterstützen Ihre Entscheidung. Wie? Ganz konkret: Im Falle einer Sanierung mit einer einmaligen CHF 500.- Eintauschprämie, wenn Sie sich bis 31.03.2023 für eine Sanierung mit Hoval BioLyt entscheiden. Und sollte Ihre Wahl stattdessen auf die Einmalwartung Ihrer bestehenden Hoval Stückholzheizung fallen, so bieten wir Ihnen diese Dienstleistung zum attraktiven Aktionspreis.


Egal ob Wartung oder Sanierung: In beiden Fällen erhöhen Sie die Energieeffizienz Ihres Wärmeerzeugers und senken damit laufende Energiekosten. 

Pelletheizungen funktionieren mit ihren Verbrennungsprozessen ähnlich wie Heizungen mit konventionellen Öl- oder Gasbrennern – mit dem bedeutenden Unterschied, dass der Energieträger Holzpellets klimaneutral ist. Zudem punkten Pellets mit einem hohen Komfort: Sie werden vollautomatisch vom Lagerraum bis in den Brenner gefördert. Dies ist nicht nur praktisch, sondern auf diese Weise kann die Pelletszufuhr auch sehr genau dosiert werden. Dies ermöglicht eine maximal effiziente Verbrennung, mit minimalen Emissionen. Um einen gewissen Komfort und eine sichere Versorgung zu gewährleisten, sollte die Grösse des Pelletlagers ausreichend bemessen sein. Empfehlenswert ist eine Grösse, deren einmalige Befüllung für eine gesamte Heizperiode ausreicht.

Selbstverständlich liefert Hoval auch alles Notwendige für die Errichtung des Lagers und die automatische Förderung der Pellets bis zum Brenner. Mit den BioLyt-Pelletkesseln von Hoval lassen sich Gebäude verschiedenster Grössen und unterschiedlicher Flächen beheizen.

Pelletheizungen gehören zu den sogenannten Biomasseheizungen. Diese nutzen nachwachsende, organische Materialien wie beispielsweise Holz(pellets) zur Wärmegewinnung. Im Gegensatz dazu stehen fossile Brennstoffe wie Erdgas oder Erdöl, deren Vorkommen endlich sind. 

Obwohl bei der Feuerung von Holz ebenfalls CO2 freigesetzt wird, ist die CO2-Bilanz bei Biomasse neutral. Denn: Ein Baum bindet im Laufe seines Wachstums CO2 aus der Luft. Bei der Verbrennung von der Biomasse Holz setzt dies nur so viel CO2 frei, wie vorgängig beim Wachstum aus der Atmosphäre gebunden worden ist oder wie das Holz beim natürlichen Verrotten im Wald freisetzen würde. Ein Nullsummenspiel. Dadurch ist das Sanieren mit Pelletheizungen im Rahmen der Energievorschriften erlaubt und wird sogar staatlich gefördert.
 

Sie sind höchstens 4 Zentimeter lang, 6 Millimeter breit und dürfen einen maximalen Feuchtigkeitsanteil von 10 Prozent haben: Die Holzpellets. Wieso die Vorschriften so streng sind? Nur so lässt sich ein qualitativ hochwertiger, umweltfreundlicher Feuerungsprozess gewährleisten.

Zur Verwendung bei der Herstellung von Pellets kommen hauptsächlich Nebenprodukte aus der Holzverarbeitung zum Tragen, etwa Holzreste aus Sägewerken. Auf diese Weise wird der wertvolle Biomasse-Rohstoff Holz vollständig genutzt. Diese Holzreste bestehen aus Hobelspänen oder Sägemehl und machen rund 90 Prozent der nationalen Holzpellets-Herstellung aus. Wichtig: Damit das Heizen mit Biomasse problemlos und maximal energieeffizient funktioniert, sollten Hauseigentümer:innen immer auf eine hohe Qualität der eingesetzten Pellets achten.

Durch den Kauf von Pellets unterstützen Sie weiterhin die lokale Holzwirtschaft. Rund 80% der in der Schweiz verwendeten Pellets stammen von inländischen Produzenten. Die Importe kommen fast ausschliesslich aus grenznahen Gebieten in Deutschland, Frankreich und Österreich.

Beim Thema Heizungswartung fällt oft der Vergleich mit dem eigenen Fahrzeug: Dieses benötigt einen regelmässigen Service um zuverlässig, sicher und sparsam zu fahren. Eine Heizung durchläuft im Vergleich zum eigenen Auto meist mehr Betriebsstunden und wird dennoch oftmals vergessen. Fakt ist: Eine Heizungswartung verlängert die Lebensdauer Ihrer Heizung, minimiert das Störungsrisiko und verringert die laufenden Energiekosten. Durchs Band positive Aspekte für Hauseigentümer:innen und die Umwelt, die Hoval mit einem Aktionspreis für Einmalwartungen unterstützt! Zeit für ein Update?
  1. Melden Sie sich bei Hoval für eine kostenfreie, unverbindliche Beratung – entweder über die postalisch zugestellten Rückantwortdokumente oder aber das untenstehende Kontaktformular.
  2. Unser Beraterteam nimmt Kontakt zu Ihnen auf und bespricht mit Ihnen Ihr individuelles Anliegen.
  3. Auf Grundlage Ihrer Angaben wird unser Beraterteam in Abstimmung mit Ihnen einen Vor-Ort-Termin mit einem Heizungsinstallateur vereinbaren.
  4. Vor Ort wird Ihre bestehende Heizanlage geprüft und die gewünschte Sanierung geplant.
  5. Sie erhalten vom Installateur eine Offerte für die Heizungssanierung mit Hoval Produkten.
  6. Nehmen Sie die Offerte an, so erfolgt die Sanierung der Heizanlage.
  7. Nach erfolgter Sanierung mit Hoval BioLyt bis zum 31.03.2023 werden wir Ihnen die Eintauschprämie in Höhe von CHF 500,- auf ein von Ihnen genanntes Konto in der Schweiz überweisen und Sie hierüber informieren. 
  1. Stellen Sie uns das ausgefüllte Bestellformular für eine Wartung zu – entweder über die postalisch zugestellten Rückantwortdokumente oder aber das untenstehende Kontaktformular. 
  2. Unser Serviceteam kontaktiert Sie für eine gemeinsame Terminvereinbarung der Einmalwartung Ihrer Hoval Stückholzheizung.
  3. Eine Servicefachperson besucht Ihre Anlage und kümmert sich bei Ihrer Heizung um die Wartung. 
  4. Die Wartung wird Ihnen über eine Rechnung zum genannten Aktionspreis verrechnet (exkl. MwSt. und Material). 
  5. Ihre bestehende Stückholzheizung wurde fachmännisch gewartet und erfreut sich nun einer längeren Lebensdauer und höheren Effizienz.

Jetzt Wartung oder Sanierung anfordern

Sie möchten Ihre bestehende Hoval Stückholzheizung mit einer Einmalwartung optimieren oder aber Ihre Heizanlage mit der Pelletheizung Hoval BioLyt sanieren? Lassen Sie es uns gerne wissen und nutzen Sie hierfür gerne das folgende Formular oder senden uns die postalisch zugestellten Rückantwortdokumente zu. Wir nehmen anschliessend gerne Kontakt mit Ihnen auf.

Downloads